navigation überspringen und zur seitenüberschrift gehen

bertl zagst
... kunst ...

bertl zagst: CLOUD
münster st. paul, esslingen
11. - 28. september 2014

Im Alten Testament geht es immer wieder um eine über den Menschen schwebenden Wolke als Zeichen des Göttlichen.
Heute müssen wir uns vorstellen, dass digitale Daten in einer imaginären cloud ausgelagert sind - vielleicht in Form eines goldenen Körpers, still schwingend.
Unendlich viele mediale Informationen rasen bildlich gesprochen durch den Äther.
In kürzester Zeit erhält man Zugang zu Nachrichten, Bildern, Informationen ...
Wo kommt dies alles her?
Wo ist das Wissen gespeichert? Wo stehen digitale Bücherregale?

...

Diese unerreichbare Wolke schwebt hier im Münster St. Paul als Installation weit oben im Gewölbe, gefasst, mit der mittelalterlichen Farbe der Sphäre des Göttlichen.
Eine organische Form hängt über uns, wirkt leicht und schwerelos.
Droht von ihr etwa eine Gefahr?
Die CLOUD bleibt außerhalb unserer Vorstellung, als ein symbolischer, nie erreichbarer Ort - ein himmlisches Paradies - ein ferner "Garten Eden".

Größe: ca. 220 x 200 x 100 cm
Draht, verschweißt, mehrlagig mit Rettungsfolie überzogen
 

TOP